Start von Klasse 7 ...

Planung der Wiederaufnahme des Unterrichts für alle Jahrgangsstufen.

Liebe Kolleg*innen, liebe Schüler*innen, liebe Eltern und weitere Mitglieder der Schulgemeinschaft,

seit heute (07.05., 7.29 Uhr) kennen wir die weiteren Regelungen für die Zeit bis zu den Sommerferien. Auch die Jahrgangsstufen 7 – 9 werden in den nächsten Wochen tageweise Unterricht in der Schule erhalten. Dies wird – wie bei den 10. Klassen und Q2 – unter einer klaren Hierarchie von Maßnahmen/Bedingungen geschehen:

  • Oberste Priorität hat die Vermeidung bzw. Reduzierung von Kontakt- und Ansteckungsmöglichkeiten, d.h., die Hygiene- und Abstandsregelungen sind überall und durchgängig einzuhalten und haben bei allen Planungen Priorität.

  • Die Planungen müssen sich an einer möglichst optimalen Vorbereitung der Schüler*innen auf bevorstehende Prüfungen orientieren.

  • Prüfungen haben Vorrang vor Unterricht!

  • Beginnend mit den 7. Klassen in der mit dem 11.05. beginnenden Woche sollen alle Schüler*innen bis zum 29.05 mindestens einmal Unterricht in der Schule erhalten

  • In diesem Zusammenhang entscheiden die Schulen, ob und ggf. in welchem Umfang Unterricht stattfinden kann.

Aufgrund der räumlichen Gegebenheiten im Schulgebäude können wir Unterricht nur durchführen, wenn keine Abiturprüfungen stattfinden bzw. wenn nur wenige Schüler*innen Abiturklausuren schreiben. Die Schüler*innen werden gruppenweise, zeitlich versetzt und durch verschiedene Eingänge ins Schulgebäude gelangen. Zunächst werden sich alle Schüler*innen dort einzeln und mit Abstand die Hände desinfizieren.

Für den Mai ist der Unterricht folgendermaßen geplant:

  • Am Mittwoch, dem 13.05., werden die 7. Klassen Unterricht in drei Fächern in Gruppen von max. 12 Schüler*innen erhalten.

  • Der für den 13.05. geplante Unterricht in Q2 wird eins zu eins am Dienstag den 19.05 stattfinden.

  • Am 25.05., 27.05. und am 03.06. wird es nach jetziger Planung verkürzten Unterricht in einem Schichtmodell in den Klassenstufen 7 – 9 geben (ebenfalls in Gruppen von max. 12 Schüler*innen).

  • Es ist angedacht, ab dem 08.06. diese Form des Mittelstufenunterrichts unter Einbeziehung der 10. Klassen weiterzuführen, sollten sich die Vorgaben nicht wesentlich ändern.

  • Die genaue Organisationsplanung wird rechtzeitig über den Vertretungsplan und die Corona-Nextcloud kommuniziert werden.

  • Der „online-Unterricht“ wird – an diese Planung angepasst – grundsätzlich beibehalten.

Als Arbeitshilfe hier eine Terminübersicht als PDF.

R. Fuß, für die Schulleitung der PNS