Header
Merkurtransit

Merkurtransit

Am 11.11 live - der Merkur zieht vor der Sonne vorbei

Am 11.11 konnten wir spontan mit dem neuen 200mm Schmidt-Cassegrain Teleskop des Fachbereichs Physik, was gerade erst vor zwei Wochen durch die großzügige Unterstützung des Fördervereins angeschafft werden konnte, den Merkurtransit in der Aula auf der Großleinwand live verfolgen. Das Teleskop war in der Physiksammlung aufgestellt und mit einem Sonnenfilter versehen, statt des Objektivs war eine Astrokamera montiert und deren Bilder wurden auf einen Computer übertragen, der über das Schulnetzwerk auf die Leinwand in der Aula projiziert wurde.

Wir hatten Glück mit dem Wetter und gerade genug Einarbeitungszeit in das Teleskop und die dazugehörige GoTo-Steuerung (eine Art automatische Nachführung, die es auch erlaubt nach Kalibrierung bestimmte Himmelsobjekte anzufahren) um den Merkur pünktlich um 13:35 MEZ von links unten vor die Sonne laufen zu sehen. Bis die Sonne etwa eine Stunde später hinter den Nachbarhäusern unterging war der Merkur schon ein ganzes Stück vorangekommen (siehe Bild). Wenn man bedenkt, dass der Merkur etwas mehr als ein Drittel des Erddurchmessers groß ist wird vom Foto her klar, wie riesig die Sonne im Vergleich zur Erde oder eben dem Merkur ist.

Einige Klassen konnten das Event direkt am Teleskop oder auf der Leinwand in der Aula erläutert bekommen und wir sind sehr froh, dass wir das neue Teleskop so schnell für die Schulöffentlichkeit einsetzen konnten. Der Wahlpflichtkurs Physik in Klasse 9 plant damit auch einen Beobachtungsabend vom benachbarten Turm des Rheingau-Gymnasiums, das Wetter muss uns aber noch wohl gesonnen sein...

Für den Fachbereich Physik,
A. Voßkühler