Bundesjugendspiele 2019

Am 25. September 2019 fanden erneut die Bundesjugendspiele des Paul-Natorp-Gymnasiums statt. In diesem Jahr war allerdings etwas anders, denn diesmal war als Veranstaltungsort der Sternenplatz und nicht wie sonst der Dominicussportplatz ausgewählt worden. Schon um acht Uhr trafen die ersten Teilnehmer auf der Anlage ein und gleichzeitig mit ihnen leider auch ein wenig Regenwetter. Der leichte Nieselregen hat aber zunächst niemanden gestört, denn die Stimmung war – auch dank lautstarker Musik, die über den Platz schallte - sehr gut. Nach einer kurzen Aufwärmung, die vom Fitness-GK der Oberstufe angeleitet wurde, durften sich die neunten und zehnten Klassen im Sprint und Weitwurf beweisen.

Die Siebt- und Achtklässler trafen etwas später ein. Auch sie kamen zuerst in den Genuss des Aufwärmprogramms der Oberstufe. Danach ging es für sie mit den Disziplinen Sprint und Weitwurf los. In der hinteren Ecke des Sportplatzes betreuten Schüler der Oberstufe und Lehrer derweil die Aktivitäten an der Weitsprunganlage, denn auch diese Sportart mussten alle Klassen absolvieren. Gleich daneben durften die Zehntklässler zeigen, wie gut sie Kugeln stoßen konnten. Nachdem alle Klassen mit dem Sprint fertig waren, begannen die Mädchen und Jungen damit, sich auf den 800m- bzw. 1000m-Lauf vorzubereiten, bei welchem diesmal sehr beeindruckende Zeiten erzielt wurden.

Der sonst als krönender Abschluss geltende Staffellauf, bei welchem Schüler und Lehrer gegeneinander antreten, musste diesmal aufgrund des Regens leider ausfallen. Obwohl es also ein regnerischer Tag war, und der Staffellauf ausfallen musste, waren die Bundesjugendspiele wie immer ein voller Erfolg und haben allen viel Spaß bereitet.

Von: Katharina Lehmann, Julia Richert

Impressionen