Skip to main content

Abschlussausstellung des LK und GK Kunst 2008

Während der lautstarken, staubreichen Renovierung der Schule, die Aula war voller Gerüste, Bauschutt und Baumaschinen, ward die Idee geboren, die kleine Turnhalle für die Abschlussausstellung zu nutzen. Auch dieser Ort sollte bald eine Baustelle werden, deshalb wollten wir die Halle erst einmal zur Kunstbaustelle machen und mit allerlei Kunstwerken schmücken, die im Rahmen der 4 Semester des Leistungskurses und einem Projekt des Grundkurses entstanden sind.

Sammlung, Auswählen der Werke (hier im Kunstraum des Untergeschosses)

Beginn der Metamorphose der „Kleinen Turnhalle“

Der Parcours wurde immer weiter entwickelt, die Ideen sprudelten, die Zeit raste dahin, die Eröffnung rückte stündlich näher und so vieles war noch vorzubereiten, einige der GrundkursschülerInnen halfen zum Schluss noch mit.

Bereit für die feierliche Eröffnung am Abend! Die Tage des Aufbaus hatten sich wahrlich gelohnt.

Nun mussten nur noch die Performances geübt, die Reden formuliert, das Gästebuch gestaltet und das Ausstellungsführungskonzept entwickelt werden.

Und wen es interessiert: Hier die Modelle, die dem Ausstellungskonzept zugrunde lagen.

K. Perschmann